Schlagwort-Archiv: Studium

Noch freie Plätze: New Documentary Photography (Dozentin: Olga Holzschuh)

Blockseminar: Mo, 04.02.2019 – Fr, 08.02.2019

Wie wird Dokumentarfotografie heute definiert? Wie hat sich der Begriff und das Genre im Bereich der künstlerischen Fotografie entwickelt und in Bezug auf neue Techniken, Erzähl- und Kommunikationsweisen verändert? Wie wird damit in künstlerischer Praxis umgegangen und welche Rolle spielt der*die Fotograf*in bei der Produktion von Bildern und Interpretation von Wirklichkeit?  Weiterlesen

OPEN CALL: Forschungskolleg AEiT.lab // Einsendeschluss: 20. August 2018

Was ist das Forschungskolleg AEiT.lab?
Das Forschungskolleg ist eine transdisziplinär ausgerichtete Plattform zur Förderung aktueller Formen forschenden Lernens im Netzwerk zwischen Lehrenden, Studierenden, Alltagsexpert*innen und potentiellen Projektpartner*innen aus Kunst-, Kultur- und Bildungseinrichtungen in Köln und Umgebung. Die intensive Begleitung bei der Konzeption, Produktion und Reflexion von geplanten bzw. laufenden künstlerischen und/oder wissenschaftlichen Studien-Projekten sowie Abschluss-Arbeiten dient der Entwicklung einer eigenen forschenden Haltung in den Feldern Ästhetischer Bildung und Medienkultur.  Weiterlesen

Info Bite: Portfolio-Prüfung

Was ist eine Portfolio-Prüfung? Was hat es mit der Portfolio-Sprechstunde auf sich? Und hat „AGORA“ eigentlich irgendetwas mit langhaarigen Kaninchen zu tun? (Spoiler: Tut es nicht!) In der ersten Episode unserer neuen Reihe, den Info Bites, steht uns diesmal Catherin Schöberl zu genau diesen Fragen Rede und Antwort. Weiterlesen

Zusätzliche Lehrveranstaltung im AM2

Prof. Zahn bietet im Wintersemester die zusätzliche Lehrveranstaltung Ästhetische Praxis als Medienkritik (15866.0006) an, die ab sofort in Klips gewählt werden kann.

Das Seminar besteht in der Teilnahme an den Workshopterminen im Rahmen des Forschungsprojekts „Ästhetische Praxis als Medienkritk. Reflexionen von kritischer Praxis im Horizont digitaler Medienkulturen“ und ihrer Nachbereitung.

Weiterlesen

AEiT Semesterthema: home/migration

Logo home_migration petrol Kopie

 

 

 

 

Liebe Studierende,

ab morgen beginnt die KLIPS-Belegungsphase. Auch in diesem Semester gibt es wieder ein übergreifendes AEiT-Semesterthema mit dem Titel „home/migration“. Weitere Informationen dazu und alle Seminare mit direkter Verlinkung zu KLIPS findet ihr hier!

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Modulhandbuch Master Intermedia

MHB_MA-Intermedia_Entwurf160531Der Entwurf des Modulhandbuchs für den Master-Studiengang Intermedia ist online.
Der Studiengang folgt dem Modell der 2-Fach-Masterstudiengänge der Humanwissenschaftlichen Fakultät. Das heißt, es gibt zwei Masterfächer, von denen eins vertieft als „großes Fach“ mit 51 CP, das andere „kleine Fach“ mit 39 CP studiert wird. Hinzu kommen 30 CP für die Arbeit an der Masterthesis, insgesamt also 120 CP (4 Semester).

[weiterlesen]

Info-Veranstaltung Master Intermedia am 31.5.2016

Die Humanwissenschaftliche Fakultät die Einführung eines MA-Studiengang Intermedia zum Wintersemester 2016/17 beschlossen. Wir hatten hier bereits darüber berichtet.
Heute möchten wir Sie zu einer weiterführenden Informationsveranstaltung einladen am

31.5.2016 um 17:45 Uhr im Hörsaal H 124 (ehemals H4).

Wir werden Ihnen die Studieninhalte und die Studienorganisation des Master Intermedia im Rahmen des 2-Fach-Master-Modells der Universität zu Köln vorstellen und wichtige Informationen zum Zulassungsverfahren geben.
Die Veranstaltung empfiehlt sich für alle InteressentInnen an der Fortführung des BA-Studiums im MA, sowohl solche, die sich jetzt sofort zwischen 15.6. und 15.7. für das kommende Wintersemester bewerben wollen, als auch für InteressentInnen im jüngeren Semester, die ggf das verbleibende BA-Studium so ausrichten wollen, dass die Zulassung zum 2. Masterfach neben Intermedia problemlos klappt.

Um einschätzen zu können, mit wie vielen Teilnehmerinnen wir zu rechnen haben, bitten wir um eine kurze formlose Anmeldung zu dieser Veranstaltung via eMail an t.meyer@uni-koeln.de

PREVIEW SOSE 2016: LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG

04_Blogankündigung_skaliertVORTRÄGE

Roman Schramm, Berlin
Dienstag, 12.04.2016, 18:00
Labor für Kunst und Forschung

Sabine Bitter und Helmut Weber, Wien
Freitag, 06.05.2016, 19:00
Labor für Kunst und Forschung

Lisa Tan, Stockholm
hosted jointly with the IFS and Cologne Game Lab
Tuesday, 24.05.2016, 18:00 (Screening und Panel)
Internationale Filmschule Köln (IFS)
Wednesday, 25.05.2016, 18:00 – 21:00 (Workshop)
Labor für Kunst und Forschung
(Screening, panel and workshop in English)
Weiterlesen

Die Lehrveranstaltungen im Rahmen des Semesterthemas „LIEBE2016“ sind online!

loveLIEBE. LIEBE2016. Wie verändern sich unsere Liebesfähigkeit und die Konfigurationen von Liebe im Zeitalter der Globalisierung und Digitalisierung? Lieben Digital Natives anders als Digital Immigrants? Lieben Kommunisten anders als Kapitalisten? Welche Körper-, Geschlechter- und Sexualitätsbilder kursieren? Was hat Liebe mit Pornografie oder Prostitution zu tun? Wie ist das Verhältnis von Liebe und Kunst? Wie klingt Liebe? Welche Farbe hat Liebe? Ist Liebe ein Gefühl? Können wir Liebe sublimieren, und wenn ja, wie?

Im Rahmen des Projekts AEiT – Arts Education in Transition finden im Sommer 2016 zahlreiche Lehrveranstaltungen statt, die hier gebündelt eingesehen werden können.

Vortrag von Sandra Hofhues am 01.12.2015: ‚Alles digital. Auch die Bildung?‘

ringvl_digitale_r_evolution_ws1516Die Ringvorlesung der Universität zu Köln steht in diesem Semester unter dem Motto „Digitale (R)evolution“. Doch wie sieht es speziell mit der „Digitalisierung“ der Bildung aus? Vor welchen Herausforderungen stehen Bildungseinrichtungen aktuell? Welche Lernprozesse werden in, mit und durch digitale Medien angeregt? Diese und weitere Fragen stellt Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues am 01.12.2015 um 17.45 Uhr bis 19.15 Uhr in ihrem Vortrag zum Thema „Alles digital. Auch die Bildung?“ Alle Intermedia-Studierenden und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen zu kommen und mit Sandra Hofhues zu diskutieren.

Weitere Infos zur Ringvorlesung gibt es hier.