Schlagwort-Archiv: Events

LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG WISE 2016/17

Liebe Kolleg*innen,
liebe Studierende,
liebe Freund*innen des Labor für Kunst und Forschung,
wir freuen uns, Euch und Ihnen heute eine Vorschau auf die Vorträge, Workshops und ein Symposium geben zu können, die im kommenden Wintersemester im Labor für Kunst und Forschung stattfinden.

Weiterlesen

Screening: THE TURIN HORSE von Béla Tarr

Einladung zum Screening von THE TURIN HORSE von Béla Tarr im Rahmen der Filmreihe Research Into The Everyday.
research-into-the-everyday-screening-5
In vielen Spielfilmen wird allein durch die fiktive Darstellung von Menschen und ihren gewohnten Lebensabläufen Alltag suggeriert bzw. nachgespielt. Doch worüber definiert sich dieser Alltag? Wie wird er dargestellt? Und wie unterscheidet er sich von unserem eigenen Erleben? Kann Alltag überhaupt im Film dargestellt werden? Was zeigen Filme, die sich explizit mit dem Thema Alltag beschäftigen? Gibt es also überhaupt einen allgemeingültigen Alltag? Und ist es das Bekannte oder das Fremde, über das wir Alltag abgrenzen können? Weiterlesen

Projektpräsentation am 19.04.2016: Planung & Gestaltung medienpädagogischer Veranstaltungen

06_BlogankuuendigungOrt & Zeit:
Di. 19.04.2016
18:00 – 20:00 Uhr
Labor für Kunst und Forschung | Dürener Str. 89

Am 19.04.2016 präsentieren die Teilnehmer*innen des Seminars „Planung & Gestaltung medienpädagogischer Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen“ von Jun.-Prof. Dr. Sandra Aßmann und Yannic Steffens aus dem Wintersemester 15/16 ihre Projekte im Labor für Kunst und Forschung. Im Rahmen des Seminars haben die Studierenden in 5 Kleingruppen Projektideen für medienpädagogische Veranstaltungen entwickelt und ihre Projekte mithilfe von ILIAS geplant und gestaltet. Am Präsentationstag stellen die Intermedia-Studierenden ihre Projekte zu den Themen „Games im Radio“, „Kurzfilmproduktion“, „Mediale Selbstvermarktung“, „Privatsphäre“ und „Aggressionsbewältigung bei Jugendlichen“ vor einer Jury in Form eines Statusberichts vor. Die Jury besteht aus Vertreter*innen der Medien- und Bildungslandschaft sowie der Wirtschaft und wird den Studierenden ein fundiertes Feedback dazu geben, ob ihre Projekte realisierbar sind.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen den Präsentationen beizuwohnen und mit den Projektverantwortlichen über ihre Projekte ins Gespräch zu kommen.

 

Vortrag von Sandra Hofhues am 01.12.2015: ‚Alles digital. Auch die Bildung?‘

ringvl_digitale_r_evolution_ws1516Die Ringvorlesung der Universität zu Köln steht in diesem Semester unter dem Motto „Digitale (R)evolution“. Doch wie sieht es speziell mit der „Digitalisierung“ der Bildung aus? Vor welchen Herausforderungen stehen Bildungseinrichtungen aktuell? Welche Lernprozesse werden in, mit und durch digitale Medien angeregt? Diese und weitere Fragen stellt Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues am 01.12.2015 um 17.45 Uhr bis 19.15 Uhr in ihrem Vortrag zum Thema „Alles digital. Auch die Bildung?“ Alle Intermedia-Studierenden und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen zu kommen und mit Sandra Hofhues zu diskutieren.

Weitere Infos zur Ringvorlesung gibt es hier.

»Deine 10 Minuten« auf der Next Level Conference 2015 am 03. und 04.12.2015

Next-Level-2015In diesem Jahr bietet die Next Level Conference erneut Raum für Studierende, SchülerInnen, Interessierte der Popkultur und alle, die etwas zu sagen haben: “Deine 10 Minuten” gibt Interessierten die Möglichkeit, 10 Minuten lang über ein Thema ihrer Wahl zu sprechen.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Teilnehmer ein selbst programmiertes Spiel oder einen Kurzfilm vorstellen, über ein Themenschwerpunkt der Medien- oder Gameskultur erzählen oder über ein Phänomen der Popkultur berichten möchten. Besonders jungen Menschen wird hier der Raum geboten, Themen anzusprechen, eigene Projekte vorzustellen und auf Problematiken aufmerksam zu machen. »Deine 10 Minuten« wird am Donnerstag, 3. Dezember 2015 ab 14:00 Uhr im Kino des Dortmunder U stattfinden.
Weiterlesen

Von Mosh bis Mini Playback Show – Projektpräsentation am 13.10. (Köln) und 16.10.2015 (Berlin)

MOSH_bis_Mini_Playback_web

Die Anfänge des deutschen Privatfernsehens in den 1980er und 90er Jahren werden oft mit Qualitätsverfall und Kommerzialisierung des Mediums gleichgesetzt.

Eine wichtige Säule des Programms stellte von Anfang an das Musikfernsehen dar – sowohl als Experimentierbühne für neuartige Formen des Fernsehens, und Karrieresprungbrett für deren Macher, wie auch als Triebfeder für den Aufschwung des Privatfernsehens insgesamt.

Eine Vielzahl von Musikformaten zu ganz unterschiedlichen Genres entstanden. Neben diversen Pop- und Volksmusiksendungen existierten auch Formate über Heavy-Metal („Mosh“ | RTL 1988-89), Independentmusik („Off Beat“ | Tele 5 1988-90) oder Dance („Tanz House” | Tele 5 1988-90).

Das in Kooperation mit der Universität der Künste Berlin durchgeführte Seminar (Leitung: Jun.-Prof. Dr. Peter Moormann | Dr. Matthias Pasdzierny) Weiterlesen

Medienfest.NRW 2015 am 13.06. im Mediapark Köln

Medienfest.NRW_1000x667px

Auch in diesem Jahr ist der BA Intermedia wieder auf dem Medienfest.NRW vertreten, auf dem sich Interessierte über Aus- und Weiterbildungswege in der Medienbranche informieren können.

Unser Stand befindet sich diesmal im Saal des Hauses 7.
Am 13.06. sind wir von 10:00 bis 17:00 Uhr dort zu finden.

Wir freuen uns auf zahlreiche InteressentInnen und spannende Gespräche!

Weitere Infos zum Medienfest.NRW

Workshop und Abendvortrag: Modding Media Theory – 26.02.2015

Castle_Wahn__1000px

Am 26.02. um 18:00 Uhr wird der renommierte Siegener Medienwissenschaftler Prof. Dr. Erhard Schüttpelz einen Abendvortrag mit dem Titel ‚Modding Media Theory‘ halten.

Die Veranstaltung findet in den Räumen der theaterwissenschaftlichen Sammlung auf Schloss Wahn statt: http://www.schloss-wahn.de/

Der Vortrag ist Teil des ebenfalls am 26.06. stattfindenen Workshops (16:30 – 17:30 Uhr) ‚Der gegenwärtige Umbau der Medienwissenschaft(en)‘. Für den Workshop wird um Anmeldung via Mail an pablo.abend@uni-koeln.de bis 25.02. gebeten.

INTERMEDIA Videofilmpremiere am 03.02.2015 um 12 Uhr: Vorsicht Dreharbeiten! und Vorsicht Podcast!

vd_vp_premiere_ws1415_002_1000
Am Dienstag feiern 14 im Wintersemester von Intermedia-Studierenden erstellte Videofilmprojekte aus Kursen von Fabio Magnifico sowie ein weiterer Kurzfilm ihre Premiere in Köln. Alle Interessierten sind ganz herzlich dazu eingeladen.

Zeit & Ort:
03.02.2015
12:00 – 13:30 Uhr
R244 (.mbr im Kunsttrakt des HF-Hauptgebäudes, Gronewaldstraße 2, Block B, 2. OG)

Im Seminar ‚Vorsicht Dreharbeiten!’ sind 3 Kurzspielfilme sowie 4 Sehrkurzspielfilme zum Thema ‚Selfie’ entstanden.

Das Seminar ‚Vorsicht Podcast!’ zeigt 6 in Kooperation mit der Pressestelle der Uni entstandene Videopodcastbeiträge zu den Themen Forschung und Ausbildungsberufe an der Uni Köln.

Im Dezember 2014 haben Intermedia-Studierende bei einer einwöchigen Exkursion zur Internationalen Winterakademie Scheersberg kreative Arbeiten zum Thema ‚Krieg und Frieden – über Helden und Antihelden’ erstellt. Dabei wurden auch zwei Kurzfilme realisiert, die bei der Premiere zu sehen sein werden.

Zudem zeigen drei KursteilnehmerInnen aus dem Sommersemester 2014 ihre Anfang Januar innerhalb von 99 Stunden produzierte Einreichung für den 99FIRE-FILMS-AWARD 2015.

vd_vp_premiere_ws1415_001_ps_1000