Archiv für den Autor: lenabecker

Screening and Workshop with Lisa Tan

Something Else
Hidden Narration, Visual Strategies and Artistic Research
Lisa_TanVisual artist Lisa Tan will present her film trilogy – Sunsets (23 min, 2012), Notes From Underground (24 min, 2013) and Waves (20 min, 2014) – and will also give a workshop based on her most recent film Waves.

A program hosted jointly by the internationale filmschule köln (ifs), the University of Cologne (Institute for Art and Art Theory / Labor für Kunst und Forschung), and the Technical University of Cologne (Cologne Game Lab).

The workshop is limited to 15 people total. For registration please send an email to:
lena.becker@uni-koeln.de

Screening and Participatory Panel Discussion
May 24, 2016
6 PM
Weiterlesen

Anmeldung Workshop mit Lisa Tan am 25.05.2016

Workshop mit Lisa Tan
Mi. 25.05.2016 | 18:00 Uhr
Labor für Kunst und Forschung | Dürener Str. 89
09_BlogankuuendigungAm 25.05. findet zwischen 18:00 und 21:00 Uhr im Labor für Kunst und Forschung ein Workshop mit der amerikanisch-schwedischen Künstlerin Lisa Tan statt.

Anmeldungen an lena.becker@uni-koeln.de sind noch bis zum 16.5. möglich — die Teilnehmer*innenplätze sind begrenzt!

Weiterlesen

Werkvortrag von Sabine Bitter und Helmut Weber am 06.05.2016

Werkvortrag
Fr. 06.05.2016 | 19:00 Uhr
Labor für Kunst und Forschung | Dürener Str. 89
08_BlogankuuendigungWir freuen uns, einen Werkvortrag der Künstler*innen Sabine Bitter und Helmut Weber im LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG ankündigen zu können.

Die in Vancouver and Wien lebenden Künstler*innen Sabine Bitter and Helmut Weber arbeiten seit 1994 an Serien von Foto- und Videoarbeiten, die spezifische Momente und Logiken des globalen urbanen Wandels verhandeln, wie sie in Stadt, Architektur und urbanen Alltag zum Ausdruck kommen.

Weiterlesen

Werkvortrag von Tellervo Kalleinen und Oliver Kochta-Kalleinen

Werkvortrag
Mi. 27.04.2016 | 18:00 Uhr
Labor für Kunst und Forschung | Dürener Str. 89
07_Blogankuuendigung_skaliert

Wir freuen uns, im Rahmen von immermittwochs einen Werkvortrag der Künstler*innen Tellervo Kalleinen und Oliver Kochta-Kalleinen im LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG ankündigen zu können.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Tellervo Kalleinen (*1975 Lohja) and Oliver Kochta-Kalleinen, (*1971 Dresden) are an artist duo from Helsinki. In their practice they attempt to merge the languages and approaches of a number of disciplines, such as game design, experimental education, dynamic facilitation, social architecture and alternative economies. The artist talk will start with an introduction to their latest work „101 For All“. For this project the artists went on a 6 Month journey to visit 100 homes of a ‚perfect‘ cross-section of the Finnish population to discuss with them about divisive topics. Weiterlesen

Vortrag von Roman Schramm am 12.04.2016

Di. 12.04.2016
18:00 Uhr
Labor für Kunst und Forschung | Dürener Str. 89
05_Blogankündigung_skaliertWir freuen uns, zum Semesterauftakt einen Vortrag von ROMAN SCHRAMM im LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG ankündigen zu können.
Der in Berlin lebende Künstler studierte bis 2007 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg u. a. bei Cosima von Bonin und Stephan Dillemuth. Ausgehend von Verfahren und Motiven der klassischen Fotografie, arbeitet Schramm an computergenerierten Bildserien, in denen er Personen und Objekte unter Anwendung von 3D-Programmen räumlich collagiert. Die ebenso technoid wie skulptural wirkenden Motive versteht Schramm als Porträts von Menschen und Dingen, die an eigens für diesen Zweck entworfenen raumspezifischen Displays ausgestellt werden.

Weiterlesen

PREVIEW SOSE 2016: LABOR FÜR KUNST UND FORSCHUNG

04_Blogankündigung_skaliertVORTRÄGE

Roman Schramm, Berlin
Dienstag, 12.04.2016, 18:00
Labor für Kunst und Forschung

Sabine Bitter und Helmut Weber, Wien
Freitag, 06.05.2016, 19:00
Labor für Kunst und Forschung

Lisa Tan, Stockholm
hosted jointly with the IFS and Cologne Game Lab
Tuesday, 24.05.2016, 18:00 (Screening und Panel)
Internationale Filmschule Köln (IFS)
Wednesday, 25.05.2016, 18:00 – 21:00 (Workshop)
Labor für Kunst und Forschung
(Screening, panel and workshop in English)
Weiterlesen

Exkursion Berlin Biennale: Kunst-Biennalen als Diskussionsplattform und Labor

BB9_skaliert

Exkursion zur Berlin Biennale
vom 23. – 25. Juni 2016

Veranstaltungstermine:
Dienstag 16:00–17:30
am 31.05.2016, 07.06.2016, 28.06.2016, 05.07.2016, 12.07.2016

Seit ihrer Gründung 1998 versteht sich die alle zwei Jahre stattfindende internationale Ausstellung für zeitgenössische Kunst in Berlin – Berlin Biennale – als offene Plattform für Experimente, die eng mit den kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Stadt verknüpft ist.

Weiterlesen

Offenes Atelier im Labor für Kunst und Forschung ab sofort für alle Interssierten geöffnet!

Offenes Atelier LfKFfin

Das Offene Atelier im Labor für Kunst und Forschung kann ab sofort von allen Interessierten für die eigenständige Projektarbeit genutzt werden.
Der Raum befindet sich unweit des Campus der HumFak und ist zu den unten angegebenen Zeiten geöffnet.

Bei Fragen schreibt an: info-LfKF@uni-koeln.de
Weiterlesen

Eröffnung: Labor für Kunst und Forschung

Eröffnungsveranstaltung 
Labor für Kunst und Forschung
mit Vorträgen von Ebba Durstewitz und Julia Scher
am 09.12.2015 um 18 Uhr

Blogankündigung-1024x1000

Das Labor für Kunst und Forschung (LfKF) des Instituts für Kunst und Kunsttheorie / Intermedia der Universität zu Köln ist ein Labor für künstlerisch-forschende Praxis, experimentelles Archiv und Plattform für Ausstellungen, Workshops und Vorträge mit dem thematischen Schwerpunkt „Mass Observation 2.0 — Research into the Everyday“. Das Projekt zielt darauf ab, medienkulturelle Phänomene – insbesondere die Rolle und Auswirkungen der digitalen Medien – in einem fachübergreifenden Kontext zu analysieren und neue Verfahren und Ansätze zu erarbeiten, mit ihnen umzugehen und sie nutzbar zu machen. In diesem Zusammenhang wird insbesondere dem Feld der künstlerischen Forschung Raum gegeben: in einem interkulturell ausgerichteten Projekt wird die Rolle der künstlerisch-medialen Praxis als Möglichkeit der Wissensaneignung und –produktion untersucht.

Weiterlesen

Gastvortrag von Peter Piller am 04.11.2015: Vorzüge der Absichtslosigkeit

Mi, 04.11.2015
17:45 Uhr
Institut für Kunst und Kunsttheorie | Block B |
R 244 | Gronewaldstraße 2 | Köln
PP_MG_1095 NEUAlle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen.

Seit 1998 arbeitet der Künstler Peter Piller an seinem Archiv Peter Piller, das sich mit der Re-Interpretation und Re-Präsentation von bereits in anderen Zusammenhängen publizierten Bildern und Bildarchiven befasst.
Weiterlesen