Zusätzliche Lehrveranstaltung im AM2

Prof. Zahn bietet im Wintersemester die zusätzliche Lehrveranstaltung Ästhetische Praxis als Medienkritik (15866.0006) an, die ab sofort in Klips gewählt werden kann.

Das Seminar besteht in der Teilnahme an den Workshopterminen im Rahmen des Forschungsprojekts „Ästhetische Praxis als Medienkritk. Reflexionen von kritischer Praxis im Horizont digitaler Medienkulturen“ und ihrer Nachbereitung.

Das Forschungsprojekt „Ästhetische Praxis als Medienkritik“ untersucht vor dem Hintergrund der Herausforderungen der postdigitalen Gesellschaft aktuelle Formen und Praxen von Kritik. Vier interdisziplinäre Workshops bilden die Basis für eine Bestandsaufnahme jugend- und popkultureller Praktiken der aktuellen Medienkultur und für die Schärfung des Kritikbegriffs an aktuellen künstlerischen Praxen. Angesiedelt an der Professur für Ästhetische Bildung ist die Workshop Reihe Teil des größeren Forschungsschwerpunktes Post Internet Arts Education des Instituts für Kunst & Kunsttheorie und wird in Kooperation mit dem Grimme-Institut durchgeführt.

Anmeldung erfolgt per Email inkl. kurzem Motivationsschreiben an Prof. Dr. Manuel Zahn: mzahn@uni-koeln.de

Klips 15866.0006: https://klips2.uni-koeln.de/co/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=201662

Termine:
WS1:  Fr., 20.10.17, 14-20 Uhr, Sa., 21.10.17, 10-15 Uhr
WS2:  Fr., 17.11.17, 14-20 Uhr, Sa., 18.11.17, 10-15 Uhr
WS3:  Fr., 08.12.17, 14-20 Uhr, Sa., 09.12.17, 10-15 Uhr
WS4:  Fr., 12.01.18, 14-20 Uhr, Sa., 13.01.18, 10-15 Uhr