Workshop Transformation des Bildes: Online-Recycling und Zirkulation

AKW_LogoAm 31.05. und 01.06.2014 veranstaltet die Akademie der Künste der Welt einen Workshop zur Theorie und Politik der Bildproduktion, zu dem man sich bis 26.05. anmelden kann. Kursleiter ist Oleksiy Radynski, Filmemacher und Medienaktivist aus Kiew.

Kunst als revolutionäre Kraft? – Seit Monaten werden wir zu medialen Augenzeugen des Kampfes ukrainischer Bürger um Autonomie und gesellschaftliche Solidarität. Besonders in Zeiten geopolitischer Machtzerwürfnisse verstärkt sich die Frage nach dem radikal demokratischen Potential von Online-Video-Plattformen wie YouTube und andere. Der ukrainische Filmemacher und Medien-Aktivist Oleksiy Radynski setzt sich in seiner Arbeit mit der Transformation politischer Inhalte in künstlerische Medien auseinander. In einem zweitägigen Workshop vermittelt er, ausgehend von der allgegenwärtigen Zirkulation von Bildern, Grundlagen zu Theorie und Politik der Bildproduktion. Dabei recherchieren und diskutieren die TeilnehmerInnen zunächst Themen, die ihnen relevant oder abschreckend erscheinen. Basierend auf den ästhetischen Konzepten der Dokumentarfilmemacher Dziga Vertov und Hito Steyerl, erstellen sie dann ein gemeinsames Video-Projekt, welches die Kamera als Filter eines öffentlichen Diskurses nutzt. Der Kurs findet auf Englisch statt.

Oleksiy Radynski lebt als Autor und Videofilmer in Kiew, Ukraine. Er ist Mitglied des Visual Culture Research Center, einer Initiative für Kunst, Wissensproduktion und Politik, die 2008 in Kiew gegründet wurde. Seit 2011 ist er Redakteur der ukrainischen Ausgabe des Magazins Political Critique. Zu seinen neuesten filmischen Arbeiten gehören: Incident in the Museum (2013), Ukraine Goes To War (2014, gem. mit Tomas Rafa) und Integration (2014).

Workshop-Termine: Sa, 31.05. & So,01.06.2014, jeweils 12-17 Uhr
Ort: Akademie der Künste der Welt, Im Mediapark 7, 50670 Köln
TeilnehmerInnenzahl: 12

Voraussetzung: Englischkenntnisse. Gerne Laptop inklusive Schnittsoftware, aber nicht zwingend.

Anmeldung: bis zum 26. Mai unter: reservation@academycologne.org;
Stichwort: „Workshop Oleksiy Radynski“ im Betreff.

Bitte reichen Sie auch eine Kurzbiografie ein.

Ankündigung des Workshops als PDF-Version